Rechtlicher Hinweis: Der Erwerb, Besitz und das Führen von Nachtsichtgeräte sind frei. (Siehe: Urteil Bundesverwaltungsgericht BVerwG 6 C 21.08 VG 6
E 1435/07 (2) Das Montieren von Nachtsichtgeräten auf Zielfernrohren / Schusswaffen ist nur mit behördlicher Genehmigung zulässig.